Über mich . . .

und meine Art zu fotografieren, Interessen und ein paar persönliche Schnappschüsse

und meine Art zu fotografieren, Interessen und ein paar persönliche Schnappschüsse

Wenn euch meine Art zu fotografieren gefällt und ihr darüber nachdenkt, mich als euren Hochzeits- oder Paarfotografen auszuwählen, dann sollten wir uns nun ein wenig näher kennenlernen, denn es ist ungemein wichtig, dass die Chemie zwischen euch als Paar und mir als Fotograf stimmt.

Ich habe Maschinenbau studiert und war im technischen Vertrieb von Großanlagen weltweit tätig. Ich trete nun in meine 3te Schaffensphase ein, bin frei für Neues und kann meine Passion „Fotografie“ zum Beruf machen. – Wie ging das Lied von Udo Jürgens noch? Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an – Jetzt ist es soweit!

Doch warum erst jetzt die Hochzeitsfotografie?

Ein großes Problem meines bisherigen Jobs war es, dass ich nie lange im Voraus terminlich planen konnte, was definitiv ein NO GO für einen Hochzeitsfotografen ist. Das ist nun anders und meine bisherige berufliche Erfahrung, mit allem Unvorhergesehenen fertig zu werden, wird mir weiterhin genauso helfen, wie mein über Jahrzehnte erworbenes fotografisches Wissen.